Jubiläen von KG und Funken werden im Juni drei Tage lang gefeiert

111 Jahre alt wird in diesem Jahr die Karnevalsgesellschaft „So sind wir” Buchholz, und die drei Funkencorps begehen mit ihrem 100-jährigen Bestehen ebenfalls ein besonderes Jubiläum. Gefeiert wird das aber nicht in der fünften Jahreszeit, sondern im Sommer: Mit einem großen Musikfest, für das die Jecken unter anderem Volksmusikstar Stefanie Hertel verpflichtet haben. Bereits zum neunten Mal gelingt es der Gesellschaft, namhafte Künstler für ein großes Zeltfest in den Westerwald zu holen.

„Kölsch live“ heißt es am Freitag, 8. Juni, ab 20 Uhr mit drei Bands aus der Domstadt: Neben Schäl Pänz und Pläsier dürften besonders Miljö viele Zuschauer locken, die mit „Su lang die Leechter noch brenne“ und „Wolkeplatz“ bereits echte Sessionshits im Kölner Karneval gelandet haben. Am Samstag, 9. Juni, startet die Schlagerzeitreise ab 19 Uhr: Der Brite Graham Bonney bringt seine Erfolge aus den 1960er-Jahren wie „Super Girl“ auf die Bühne. Die auch als Moderatorin erfolgreiche Stefanie Hertel präsentiert aktuelle Volksmusikhits.

Weiter geht es am Sonntag, 10. Juni, mit dem 25. europaweiten Buchholz-Treffen, zu dem Vertreter aus den Mitgliedsorten im Freundeskreis „Buchholz meets Buchholz“ bei einem Frühschoppen erwartet werden. Mehr als 140-mal ist der Ortsname Buchholz in Europa verbreitet. Im Westerwald hatte bereits 2004 ein solches Treffen stattgefunden. Im Juni geht es in einen karnevalistischen Tanznachmittag über, mit dem die Buchholzer Funken ihr Jubiläum feiern. Alle Veranstaltungen finden im Festzelt in der Ortsmitte von Buchholz statt. Karten im Vorverkauf für die beiden Konzerte sind erhältlich bei Tabakwaren Becher sowie der SB-Tankstelle Schmitz in Buchholz.

Text & Bild: Rhein Zeitung